Zutaten (2 Lämmer á 5 Portionen):

170 g Butter
170 g Zucker
5 g Vanillezucker
3 Eier
250 g Mehl
2 TL Backpulver
100 ml Milch
1 Spritzer Zitronensaft

Zubereitung:
Backofen auf 180 Grad Celsius Umluft vorheizen.

Die Osterlammformen gründlich mit Butter ausfetten und mit Paniermehl ausstäuben. Danach den Teig zubereiten. Hierfür Butter mit Zucker verrühren. Dann die Eier zugeben und alles 3 Minuten cremig aufschlagen.

Mehl mit Backpulver mischen und in den Teig sieben. Alles nochmals gründlich verrühren, bis ein lockerer Rührteig entstanden ist. Den Teig auf die vorbereiteten Lammbackformen verteilen und glattstreichen. Jede Backform sollte hierbei nur bis zu 2/3 gefüllt sein, da der Teig noch aufgeht und nicht aus der Form läuft.

Die Formen für 35 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben. Danach herausholen und auf einem Gitterrost abkühlen lassen. Die abgekühlten Osterlämmer aus den Backformen lösen und mit Puderzucker bestäuben.

Tipp:
Es muss nicht immer ein klassisches Osterlamm sein. Die Backformen gibt es auch als Küken, Hasen und Co.

Nährwertangaben: 462 kcal pro Stück,  37 g KH pro Stück